Traubenfest Meran

Drei Tage voller Brauchtum, Musik und Gaumenfreuden vor der Kulisse des Meraner Herbstes

Das Traubenfest ist ein absoluter Höhepunkt des städtischen
Veranstaltungskalenders. Das erstmals 1886 ausgetragene Fest ist Abschluss der Weinlese und eine Hommage an die Weinkultur, die für die lokale Wirtschaft nach wie vor eine große Rolle spielt. Mit jeder 5. Ausgabe des Traubenfests findet zudem das Landesmusikfest des Verbandes Südtiroler Musikkapellen statt.

Auftakt des Traubenfests ist die Eröffnung am Freitagvormittag. An diesem und am folgenden Tag wird den Besuchern mit heimischen Spezialitäten aufgewartet, für die musikalische Umrahmung sorgen Konzerte von Musikkapellen in der Altstadt und auf der Kurpromenade.

Am Sonntagnachmittag findet mit dem großen Festzug der Höhepunkt des Traubenfestes statt: Etwa 50 Gruppen und prächtig geschmückte Festwagen ziehen dabei durch die Innenstadt. Am Umzug sind Musikkapellen, Volkstanzgruppen, Musikvereine, Trachtengilden, Fanfaren- und Spielmannszüge beteiligt. Den ganzen Tag über sorgen zudem Musikkapellen auf verschiedenen Plätzen für Unterhaltung.

An allen drei Festtagen bieten lokale Betriebe beim Traubenfest-Marktl auf der Kurpromenade typische Erzeugnisse des Südtiroler Handwerks und der einheimischen Gastronomie an.